Internationale Projekte

Unser Engagement in Zimbabwe

 

 

 

Das Macheke Trainingszentrum

ein Projekt der Kunzwana Women´s Association

Seit 2002 unterstützen die Bad Wildunger Soroptimistinnen die Kunzwana Women´s Association, die in den 90er Jahren von der Sozialarbeiterin Emma Malunge aufgebaut wurde als Antwort auf die soziale Not, die nach der Vertreibung der weißen Farmer unter den arbeitslosen Farmarbeitern entstand. Besonders Frauen und Kinder litten Not.

Ziel der Kunzwana Women´s Association ist es, ein Netzwerk der Hilfe zur Selbsthilfe zu schaffen.

Die Frauen werden im Macheke-Trainingszentrum, dessen Aufbau wir unterstützen, qualifiziert. Ihre eigenen Fähigkeiten werden mobilisiert; sie werden über ihre Rechte informiert und damit wird ihre Autonomie gestärkt.

 

 

 

 

Man unterstützt und bildet Frauen aus, damit sie ihr eigenes Geld verdienen und zum Familieneinkommen beitragen können. Sie können beispielsweise schneidern, töpfern, batiken, weben, die Mattenherstellung oder die Seifenherstellung lernen.

Im handwerklichen Bereich können sie "Basics" zur Herstellung oder Reperatur von Möbeln erwerben.

Im landwirtschaftlichen Bereichgibt es eine Ausbildung in der Ziegenzucht und zum Anbau von Gemüse zur Selbstversorgung und zum Verkauf, zum Anbau von Heilkräutern und ihrer Verwendung als Arzneimittel und dem Anbau von Pilzen im größeren Stil, da diese ein wertvolles und zugleich billiges Nahrungsmittel sind und sich gut vermarkten lassen.

 

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Gesundheitserziehung, wie die Verhütung von HIV- und anderen Infektionen, allgemeine Hygiene, gesunde Ernährung, Pflege von (Aids-) Kranken zu Hause.

Natürlich lernen die Frauen auch lesen und schreiben. Zugleich ist ihre Situation im familiären und gesellschaftlichen Bereich ein großes Thema: Warum haben sie keinen Zugang zu Ressourcen und Eigentum? Warum sind sie häuslicher Gewalt ausgesetzt?

Die Frauen lernen, für sich und ihre Rechte einzustehen, sie lernen, sich in Gruppen zu organisieren und in einem leadership-Tranining lernen sie, die Idee von Kunzwana - Hilfe zur Selbsthilfe - weiter zu tragen.

 

In dem Macheke-Zentrum wird den Frauen das Handwerkszeug vermittelt, sich in der Not selber zu helfen und künftig bessere Strukturen in ihrem Umfeld zu haben. 

 

Uns hat das Projekt begeistert, da wir denken, dass Frauenförderung sinnvolle Entwicklungshilfe ist. 

 

SID Club Bad Wildungen und Kunzwana in der Presse


Top